Im Stöffel ist immer etwas los

27.05.2018 Vernissage und Ausstellung: Drunter und Drüber – Werke von Christa Häbel (bis 29. Juni 2018)

Zum dritten Mal präsentiert sich Christa Häbel mit ihren Werken im Stöffel-Park: Diesmal mit dem Titel „Drunter und Drüber”.

Ihre Arbeiten verstehen sich gegenständlich in Anlehnung an Abstraktion. Gesehenes und Wahrgenommenes wird verinnerlicht, die Ahnung eines Gegenstands und Erlebbares wird umgesetzt. Eine neue innerliche Sichtweise bildet sich, diese wird auf Leinwand transformiert, immer neu, veränderbar, vielschichtig. So wie sich die reale Wirklichkeit mehrschichtig präsentiert.

Die Vernissage

Die Vernissage findet am Sonntag, 27. Mai 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen im Stöffel-Park statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis zum 29. Juni 2018 zu den Öffnungszeiten des Café Kohleschuppen zu sehen.

Direktlink zum Event
23.06.2018 Pick-up-Treffen in Enspel (2-tägig)

Ein zweitägiges Event bringt am 23. und 24. Juni 2018 Pick-up-Freunde auf dem weitläufigen Gelände des Stöffel-Parks zusammen. Und wo man sich trifft, da ist Spaß, da ist Freude ... Nun, sehen Sie selbst.

Direktlink zum Event
23.06.2018 „Tag der Architektur“ – TERTIÄRUM ist der Star im WällerLand

Unter dem Motto „Architektur bleibt!“ findet am 23. und 24. Juni 2018 der diesjährige „Tag der Architektur“ statt. Für diesen Tag wählt die Architektenkammer Architekturprojekte aus, die die Allgemeinheit auf gute Beispiele für zeitgenössisches Bauen hinweisen soll.

Der Stöffel-Park und das TERTIÄRUM sind an diesen beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Architekt des TERTIÄRUM – Dipl.-Ing. Bernd Freihaut – wird an beiden Tagen vor Ort sein, durch das Gebäude führen, dessen alte und junge Geschichte erzählen und Fragen beantworten.

Das TERTIÄRUM passt sich mit seiner langgestreckten Form perfekt in die Architektur des Stöffel-Parks ein

Des TERTIÄRUM hat sich für diesen Tag beworben

Initiiert wurde die Teilnahme von Bernd Freihaut. Freihaut hat mit seinem Team bei m3baukunst Bernd Freihaut Architekten BDA & Stadtplaner für den Stöffel-Park einen weiteren Anziehungspunkt geschaffen, der im April 2016 eröffnet werden konnte.

Und nun ist klar, dass Freihauts Konzept aufgegangen ist: Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz hat das TERTIÄRUM einstimmig als eines der architektonischen Highlights für den „Tag der Architektur 2018“ ausgewählt!

Im Vordergund: das TERTIÄRUM. Im Hintergrund: die imposanten Industriedenkmäler – Kohleschuppen und Brechergebäude

Eine gelungene Kombination

„Informationszentrum mit Museum TERTIÄRUM“ – mit diesem Titel sind wir ins Rennen gegangen. Wer sich für technische Details des Gebäudes interessiert, wird im Text der Bewerbung fündig:

„Aus Respekt vor der historischen Bausubstanz des Industrieensembles, ist das Gebäude behutsam in eine Halde mit lokalem Basalt eingebettet worden. Vorgefundene Materialien werden aufgenommen und neu inszeniert.

Der Baukörper ist ca. 47m lang, 10,80m tief und hat eine Rohbaulichte von 3,35m.

Das Raumprogramm des TERTIÄRUMs beinhaltet sowohl das Regionale Infomationszentrum zur Bewerbung der touristischen Attraktionen des Westerwaldes, Empfang, Vortrag, Veranstaltung, sowie das Raumangebot eines Museums zum Tertiärzeitalter, mit den lokalen, weltweit bedeutsamen fossilen Funden der Grabungsstätte im Basaltbruch.“ (zitiert aus der Bewerbung zum „Tag der Architektur“)

Innen großzügig gestaltet – die Farben und das Lichtkonzept entführen die Besucher umgehend in die Zeit, als der Stöffel noch ein Vulkan war

Ausgezeichnete Architektur

Da das TERTIÄRUM ein öffentliches Gebäude ist, wurde auf Aspekte wie Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit geachtet. Und dies geschah so umsichtig und gründlich, dass das TERTIÄRUM dafür sogar ausgezeichnet wurde: mit einem Award für herausragende Leistungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Bauens und einer zertifizierten Barrierefreiheit „Reisen für Alle“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung RLP.

Es gibt überall und immer wieder etwas zu entdecken: Im TERTIÄRUM wird Erdgeschichte lebendig – und der Besucher selbst zum Forscher

Bundesweite Veranstaltung mit unterschiedlichen Schwerpunkten – und App

Viele neue Bauwerke, Quartiere, Gärten und Parks werden zum „Tag der Architektur“ in Städten und Gemeinden für Besucher geöffnet sein. Am diesem Tag laden Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner gemeinsam mit ihren Bauherren Interessierte zu Besichtigungen und Gesprächen vor Ort ein.

Übrigens: Ab Mai ist die App zum Tag der Architektur für Android und iOS erhältlich. Die Besucher können dann ihre Besichtigungen optimal planen.

(Fotos: Martin Rudolph, Uwe Rose)

 Das TERTIÄRUM – ein Ort für Wissen, Kunst, Kultur und mehr

Direktlink zum Event
30.06.2018 @coustics sind auch im Sommer ein Hit

30. Juni 2018 – Eine Lieblingsband hat das Publikum in Enspel – und das sind die @coustics

Normalerweise treten sie im Winter auf und bringen eine eigentümliche und hinreißende Art von Vorweihnachtsfreude auf die Bühne. Doch sie können noch ganz anders. Das haben sie vor Jahren mit ihren Neue-Deutsche-Welle-Liedern bewiesen. Für viele klingt dieser Musikstil sicher nach „Weglaufen”, aber diese Menschen kennen dann die @coustics nicht.

Nicht nur das Stöffel-Park-Team freut sich auf die sympathischen, humorvollen, tollen Musiker.

@coustics tritt in der Alten Schmiede auf und spielt Musik, die in die Beine geht. Wen wird es da noch auf den Sitzen halten!? Niemanden – und daher wird's diesmal ein unbestuhltes Konzert sein, das garantiert jede und jeden zum Mitwippen und Tanzen animiert. Für den absoluten Notfall haben wir zehn Stühle vorgesehen ... aber ob der eintritt?

Bernd Gudernatsch – der Mellowman – stellt mit seinen Musikern Eddi, Stefan und Bruno gerade schon die passende Musik zusammen.

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Datum und Uhrzeit
Samstag, 30. Juni 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

Preis
Vorverkauf und Abendkasse EUR 12

Vorverkauf

(Foto: Markus Döring)

Direktlink zum Event
01.07.2018 56Grad setzt jetzt auf den 1. Juli

Seit einigen Jahren wird der Sommer im Westerwald im Stöffel-Park mit Elektronischer Musik gefeiert – draußen und ab mittags. Das Ganze findet natürlich an einem SONNtag statt.

Dieses Mal sollte es der 13. Mai 2018 sein, aufgrund der Wetterprognose wird das Open-air-Event nun aber auf Sonntag, 1. Juli 2018, verlegt, 12 bis 22 Uhr. Nähere Infos zum Line-up gibt es immer kurz vorher, auch über Facebook.

Folgende Sets sind bislang für 2018 aufgeführt:  

  • Dominik Eulberg (Apus Apus, Traumschallplatten)
  • Live: Tim Engelhardt (Pokerflat)
  • Babor (56grad)
  • Wild & Kins (SweeD.music)

Mit Dominik die Natur belauschen

Obendrein wird Soundmischer und Naturmensch Dominik Eulberg, für den der Gesang der Vögel kunstvolle Musik ist, eine seiner beliebten Naturführungen durch den Stöffel-Park anbieten. Um 18 Uhr starten bis zu 20 Gewinner einer Facebook-Kampagne mit ihm ins Gelände, erklärt Organisator Andreas Buschhorn.

Karten
Tageskasse EUR 15
Kein Vorverkauf! 

Eintritt ab 18 Jahren!

Hier gibt es ein paar Eindrücke aus der Vergangenheit.

Direktlink zum Event
07.07.2018 24-Stunden-MTB-Rennen/Stöffel-Race (2-tägig)

Jetzt kündigt sich schon der 5. Mountainbike-Race im Stöffel-Park an, am 7. und 8. Juli 2018!

24 Stunden lang werden Hunderte von Fahrern – oftmals in Teams – ihr Bestes geben. Das wird auch die Zuschauer ab Samstag, 12 Uhr, mitreißen. Hoffen wir auf gutes Wetter, dann ist die Action auch in den Nachtstunden ein fazinierendes sportliches Schauspiel.

Genaue Infos, nicht zuletzt für die Teilnehmer, finden Sie auf der Website des Stöffel-Race-Veranstalters.

Direktlink zum Event
08.07.2018 Vernissage und Ausstellung: „Schönheit des Alters” – Werke von Ute Sagel (bis 29. August 2018)

Die Künstlerin Ute Sagel zeigt im Stöffel-Park in unterschiedlichster Weise, wie das Alter seine Ausprägung findet. Sie stellt das anhand von Porträts in Zeichnungen und mit Acryl auf Leinwand dar. 

Die Vernissage

Die Vernissage ihrer Ausstellung im Stöffel-Park, Enspel findet am Sonntag, 8. Juli 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis zum 29. August 2018 zu sehen.

„Verrücktes Alter” von Ute Sagel

Öffnungszeiten
Täglich von 10 bis 18 Uhr, bitte melden Sie sich bei der Stöffel-Infothek an. Der Cafébetrieb selbst findet nur an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 bis 18 Uhr statt. 

Kontakt
Telefon 02661 9809800, E-MailHier können Sie sich direkt per E-Mail an die Künstlerin wenden.

Direktlink zum Event
18.07.2018 Kultursommer 2018: METROPOLIS mit TrioGlyzerin – großes Kino im Stöffel-Park

Zum Kultursommer 2018 wartet der Stöffel-Park mit einer tollen Kino-Reihe auf. Dem Motto „Industrie und Kultur“ entsprechend, wird die einmalige Kulisse des Industrieparks zur Leinwand für außergewöhnliche Filme.

Vom 18. Juli 2018 bis zum 3. August 2018 werden ausgewählte Filme in der Alten Schmiede gezeigt und mit einem großen Open Air Kino abgerundet. Von der traditionellen Abspielweise auf 35mm bis hin zu modernen Formaten auf Blue Ray, von schwarz-weiß zu Farbe, von Stummfilm zu Ton, all diesen Facetten und Entwicklungen des Films wird Beachtung geschenkt.

Metropolis – Fritz Langs Meisterwerk macht den Anfang

Metropolis – Stadt der Zukunft: Oben leben die Herren im Luxus der Gärten und Paläste. Darunter in der lichtlosen Unterwelt schuften ihre ergebenen Arbeitssklaven an riesigen Maschinen.

Mit hohem technischen Aufwand wurden alle Mittel des Expressionismus eingesetzt, um dem Film seine überragende optische und atmosphärische Wirkung zu verleihen: Hohe, scharfe Häuserburgen im New Yorker Stil,  strenge technische Abläufe in pulsierendem Rhythmus, starke Licht- und Schatteneffekte.

Stummfilm trifft musikalische Klasse

Die Stummfilme der 20er Jahre waren ein musikalisches Live-Erlebnis. Dies ist, bedingt durch den Siegeszug des Tonfilms in den letzten Jahrzehnten nahezu in Vergessenheit geraten. Unter dem Namen TRIOGLYZERIN haben sich drei Musiker zusammengefunden, um die Kinoatmosphäre von damals nicht nur wieder erlebbar zu machen, sondern durch die Verwendung moderner Klangmittel eine ganz eigene Stilistik zu entwickeln.

Die Details

Der Film
METROPOLIS
Deutschland 1926
Regie: Fritz Lang

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Beginn
20 Uhr

Eintritt
EUR 10

Weitere Termine
25. Juli 2018 – Klassiker in Schwarz-Weiß
1. August 2018 – Losers & Winners auf 35 mm
3. August 2018 – Pulp Fiction

Veranstalter
Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg in Zusammenarbeit mit dem Kino Cinexx aus Hachenburg und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Direktlink zum Event
21.07.2018 Den Stöffel-Park mit dem Segway erkunden

2017 hat's großen Spaß gemacht – und daher kommt das Segway-Team wieder, um mit anderen ihre Begeisterung für das Segway-Fahren zu teilen.

Gefahren werden kann an diesen Tagen: am Samstag, 9. Juni 2018 und am Samstag, 21. Juli 2018.

Sie haben die Möglichkeit, rund 30 Minuten zu fahren und bekommen eine gründliche Einweisung. Wer mag, macht mit beim Geschicklichkeitsfahren – beim Umfahren von Hindernissen und Slalomstangen.

Fünf Segways und geschulte Tourguides erwarten Sie. Bitte melden Sie sich an. Teilnehmen kann jeder ab 10 Jahren.

Kosten

  • Tour ca. 30 Minuten inkl. intensiver Einweisung: EUR 15 pro Person
  • Segway-Parcours (ca. 10 Runden) inklusive Einweisung: EUR 6 pro Person 

Jeweils zuzüglich Eintritt für den Stöffel-Park.

Termine

  • Samstag, 9. Juni 2018
  • Samstag, 21. Juli 2018

Startzeiten an beiden Tagen
11, 12, 13, 14, 15 und 16 Uhr. Der Parcours ist ab 11 Uhr ganztägig verfügbar.

Anmelden
Anmelden nicht vergessen bei

Querbeet-Tours
Angela und Stephan Stettner
Telefon 0174 3953824
oder über die Homepage.  

Und noch etwas …
Das Körpergewicht darf 120 Kilo nicht übersteigen. Bitte an festes Schuhwerk denken. Helme werden zur Verfügung gestellt (Helmpflicht).

Veranstalter
Stöffel-Park in Kooperation mit Querbeet-Tours, Segway-Touren und Events.

(Fotos: Veranstalter)

Direktlink zum Event
25.07.2018 Kultursommer 2018: KLASSIKER IN SCHWARZ-WEISS – großes Kino im Stöffel-Park

Zum Kultursommer 2018 wartet der Stöffel-Park mit einer tollen Kino-Reihe auf. Dem Motto „Industrie und Kultur“ entsprechend, wird die einmalige Kulisse des Industrieparks zur Leinwand für außergewöhnliche Filme.

Vom 18. Juli 2018 bis zum 3. August 2018 werden ausgewählte Filme in der Alten Schmiede gezeigt und mit einem großen Open Air Kino abgerundet. Von der traditionellen Abspielweise auf 35mm bis hin zu modernen Formaten auf Blue Ray, von schwarz-weiß zu Farbe, von Stummfilm zu Ton, all diesen Facetten und Entwicklungen des Films wird Beachtung geschenkt.

Klassiker in Schwarz-Weiß – Überraschungsfilm

Am zweiten Aufführungstag der Reihe dürfen Sie sich auf einen Klassiker in Schwarz-Weiß freuen. Der Charme der Alten Schmiede schafft die perfekte Kulisse um in den über 100 Jahre alten Mauern der historischen Werkstatt Nostalgie aufleben zu lassen.  

Der genaue Film wird noch nicht verraten, aber achten Sie im Vorfeld auf die Werbung und Aushänge zum Event, sowie die Social-Media Plattformen und Homepages der Veranstalter Kulturbüro der VG Westerburg, des Cinexx in Hachenburg und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Die Details

Der Film
??? - Überraschung

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Beginn
20 Uhr

Eintritt
EUR 8

Weitere Termine
18. Juli 2018 – Metropolis
1. August 2018 – Losers & Winners
3. August 2018 – Pulp Fiction

Veranstalter
Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg in Zusammenarbeit mit dem Kino Cinexx aus Hachenburg und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Direktlink zum Event
28.07.2018 Some Songs gibt's im Stöffel-Park ganz umsonst & draußen

Die Basaltbühne lockt nach Enspel, um einen Sommerabend so richtig zu feiern. Das Open-Air-Konzert im Stöffel-Park findet am Samstag, 28. Juli 2018 um 20 Uhr statt. Für die Reihe umsonst & draußen steht erneut die Benefiz-Band Some Songs zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, um Spenden für eine regionale gemeinnützige Einrichtung wird gebeten. So wird das Event für jeden zum Gewinn! Veranstalter ist das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg.

Hier ein Blick ins Jahr 2017:

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
01.08.2018 Kultursommer 2018: LOSERS & WINNERS auf 35 MM – großes Kino im Stöffel-Park

Zum Kultursommer 2018 wartet der Stöffel-Park mit einer tollen Kino-Reihe auf. Dem Motto „Industrie und Kultur“ entsprechend, wird die einmalige Kulisse des Industrieparks zur Leinwand für außergewöhnliche Filme.

Vom 18. Juli 2018 bis zum 3. August 2018 werden ausgewählte Filme in der Alten Schmiede gezeigt und mit einem großen Open Air Kino abgerundet. Von der traditionellen Abspielweise auf 35mm bis hin zu modernen Formaten auf Blue Ray, von schwarz-weiß zu Farbe, von Stummfilm zu Ton, all diesen Facetten und Entwicklungen des Films wird Beachtung geschenkt.

Eine preisgekrönte Dokumentation, die unter die Haut geht 

Eineinhalb Jahre lang begleiten die Filmemacher Ulrike Franke und Michael Loeken die Demontage einer gigantischen Industrieanlage und dokumentieren Geschichten entlang des Verschwindens: Wie die Koker im Pott Ankunft und Arbeitsweise der Chinesen erleben, was sie fühlen, wenn sie mit der modernsten Kokerei der Welt auch ihren Stolz schwinden sehen, aber auch die Belastungen und Konflikte in der 60-Stunden-Woche der chinesischen Arbeiter fernab ihrer Heimat und ihrer Familien, zwischen Zukunftseuphorie und Zweifeln.

Zwei Welten treffen aufeinander. Doch wer ist am Ende Gewinner, wer Verlierer, wenn die Arbeit samt „Wirtschaftswunder” auswandert und eine deutsche Region das Phänomen Globalisierung auf einmal ganz konkret am eigenen Leib zu spüren bekommt, während im Reich der Mitte täglich neue Visionen entstehen und vergehen?


Beide Regisseure sind am Abend zum Filmgespräch bei uns im Stöffel zu Gast.


Die Details

Der Film
Losers & Winners
Deutschland 2006
Regie: Ulrike Franken und Michael Loeken

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Beginn
20 Uhr

Eintritt
EUR 8

Weitere Termine
18. Juli 2018 – Metropolis
25. Juli 2018 – Klassiker in Schwarz-Weiß
3. August 2018 – Pulp Fiction

Veranstalter
Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg in Zusammenarbeit mit dem Kino Cinexx aus Hachenburg und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Direktlink zum Event
03.08.2018 Kultursommer 2018: PULP FICTION – großes Kino im Stöffel-Park

Zum Kultursommer 2018 wartet der Stöffel-Park mit einer tollen Kino-Reihe auf. Dem Motto „Industrie und Kultur“ entsprechend, wird die einmalige Kulisse des Industrieparks zur Leinwand für außergewöhnliche Filme.

Vom 18. Juli 2018 bis zum 3. August 2018 werden ausgewählte Filme in der Alten Schmiede gezeigt und mit einem großen Open Air Kino abgerundet. Von der traditionellen Abspielweise auf 35mm bis hin zu modernen Formaten auf Blue Ray, von schwarz-weiß zu Farbe, von Stummfilm zu Ton, all diesen Facetten und Entwicklungen des Films wird Beachtung geschenkt.

One of the "All -Time 100": Pulp Fiction

Für sieben Oscars nominiert, mit der goldenen Palme in Cannes ausgezeichnet, vom Time-Magazin in die Liste der All-Time 100 Filme gewählt und ins National Film Registry aufgenommen. In eben jenes gelangen nur Filme, die in kultureller, geschichtlicher oder ästhetischer Hinsicht als besonders bedeutend eingestuft worden sind. 

Mit Pulp Fiction schuf Quentin Tarantino die Mutter aller „Kultfilme”, in dem er philosophische Profikiller, abgebrühte Boxer, perverse Entführer und eine verführerische Gangsterbraut in eine wahnwitzige Geschichte schmiedete.

Thriller in drei Akten

Der Kinoklassiker ist unumstritten einer der Filme unserer Zeit, und steht neben vielen prominenten Auszeichnungen auch mit der Prominenz der Besetzung in nichts nach. So spielen an der Seite von John Travolta und Samuel L. Jackson bekannte Größen wie unter anderem Uma Thurman, Bruce Willis, Harvey Keitel, Christopher Walken oder Tim Roth.

Der komödiantische Thriller wird in drei Akten erzählt und lebt neben einer sehr humoristischen Basis von seinen einmaligen und unvergleichlichen  Dialogen, für die Regisseur Tarantino bekannt ist.

154 Minuten beste und kurzweilige Unterhaltung in einzigartiger Kulisse.

Die Details

Der Film
Pulp Fiction
USA 1994
Regie: Quentin Tarantino

Ort
Stöffel-Park, BasaltBühne

Beginn
ca. 21 Uhr (bei Eintritt der Dunkelheit)

Bitte beachten
FSK 16!

Eintritt
EUR 8

Weitere Termine
18. Juli 2018 – Metropolis
25. Juli 2018 – Klassiker in Schwarz-Weiß
1. August 2018 – Losers & Winners

Veranstalter
Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg in Zusammenarbeit mit dem Kino Cinexx aus Hachenburg und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Direktlink zum Event
05.08.2018 2. Wäller Car-Meeting – Begeisterung für Autos pur

Egal ob jung oder alt, egal ob getuned oder Young- oder Oldtimer. Zum 2. Wäller Car-Meeting sind alle herzlich willkommen!

Am Sonntag, 5. August 2018, treffen sich Autobegeisterte im Stöffel-Park – zum Fachsimpeln und Feiern. Diese Veranstaltung mit Niveau kam im „Gründungsjahr” 2017 sehr gut an.

Hier ein Film auf Facebook, der richtig Lust auf das Event macht (zum Schauen bitte bei Facebook anmelden).

Direktlink zum Event
12.08.2018 Kinderaktion: Wir bauen mit Ästen und Reisig für Igel und Vögel

So manch Wissenswertes erfahren Kinder und ihre Eltern bei einer besonderen Bauaktion mit Baumstämmen, Ästen und Reisig am Sonntag, 12. August 2018 von 11 bis 13 Uhr im Stöffel-Park.

Mit einem Kräuterwind-Gartenprofi im Stöffel-Park

Geleitet wird das Mitmacherlebnis von Susanne Piwecki. Sie nennt sich nicht nur Naturgartenplanerin, sie ist durch und durch eine. Die authentische Kräuterwind-Gartenprofi-Frau setzt ihre fauna- und florafreundlichen Ideen seit Jahren (auch) im Stöffel-Park um. Daran haben Jung und Alt Freude.

Und glücklicherweise kommt ihre Überzeugung in Mode. Wer hat sie nicht gehört, die weltweite Sorge um die Bienen und 2017 die Klage um den Verlust vieler weiterer Insekten? „Dem können wir aktiv entgegenwirken”, versichert sie.

Um die Artenvielfalt zu unterstützen, baut Susanne Piwecki unter anderem Amphibien-Unterstände, Wildbienen-Nisthilfen, Totholzbereiche und Benjeshecken für Igel und Freibrüter. Ideen hat sie viele und gerne gibt sie ihr Wissen weiter. Wie das geht? Wozu, weshalb, warum? Das ist im Stöffel-Park zu erfahren! 

Bitte denken Sie an

  • wetterangepasste Kleidung
  • Arbeitshandschuhe
  • Gartenschere
  • Astsäge oder -schere

Da die Veranstaltung über Mittag läuft, sollte eventuell an Proviant gedacht werden. Getränke bietet auch der Stöffel-Park in der Infothek an – und ab 13 Uhr ist vor Ort auch das Café Kohleschuppen geöffnet.

Bentjeshecke für Igel und Freibrüter

Kosten
Die Bau-Aktion ist kostenfrei, es ist nur der Eintritt im Stöffel-Park zu entrichten! 

Kontakt
Der Stöffel-Park ist per E-Mail oder unter Telefon 02661 9809800 erreichbar.

(Fotos: Tatjana Steindorf und Susanne Piwecki)

Direktlink zum Event
18.08.2018 Die besten Fotos der Süddeutschen Meisterschaft – Preisverleih und Ausstellung (2-monatig)

Die Süddeutsche Fotomeisterschaft 2018 wird im Westerwald ausgerichtet. Diese große Aufgabe übernimmt der Verein der Westerwälder Fotofreunde. Liebhaber der Fotografie können sich auf die Preisverleihung und eine wunderbare Ausstellung in den Räumlichkeiten des Stöffel-Parks, Enspel freuen. Merken Sie sich den Samstag, 18. August 2018. Erfreulich ist, dass auch die Gebäude und das Ambiente des Stöffel-Parks einfach nur malerisch, pardon, fotografisch sind. 

Hier gibt es noch mehr Informationen zu den Südeutschen Fotomeisterschaften.

Preisverleihung

Ort
Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel

Datum
Samstag, 18. August, 2018, 14 Uhr 

Ausstellung

Ort
Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel

Datum
Samstag, 18. August, bis etwa 18. Oktober 2018, täglich von 10–18 Uhr 

Kontakt

Veranstalter
DVF-Landesverbände:

  • Hessen/Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen
Direktlink zum Event
25.08.2018 Stöffel-Fest – Es ist wieder soweit! (2-tägig)

Es ist wieder Zeit für's Stöffel-Fest im Stöffel-Park, Enspel – im Herzen des Westerwaldes. Und zwar am 25. und 26. August 2018.

Das zweitägige Großereignis bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Technik, Fahrzeuge, Führungen, Kletteraktionen und vieles mehr sprechen auch die Großen an. Bevor die Attraktionen alle stehen, können Sie hier einen Blick ins Jahr 2016 werfen.

Direktlink zum Event
02.09.2018 Vernissage im Stöffel: Kunterbunt und grau wie Basalt (Ausstellung bis Ende des Jahres)

Junge Künstler stellen im Stöffel-Park aus! Die Vernissage findet am Sonntag, 2. September 2018, um 16 Uhr für alle Interessenten statt. Die Ausstellung bleibt bis Ende des Jahres in Enspel.  

Im Atelier Petra Moser inmitten von Hamm/Sieg geht es farbenfroh und unbeschwert zu. Die Diplom-Designerin und freischaffende Künstlerin bietet dort einen Rahmen, der künstlerische Entfaltung für Klein und Groß ermöglicht.

 

So treffen sich regelmäßig Kinder zum Malen und kreativen Arbeiten unter professioneller Begleitung im Atelier. Die Gruppe ist bewusst altersgemischt von etwa 8 bis 14 Jahren, denn die Jüngeren profitieren spielerisch von dem Können und der Gelassenheit der Älteren, die wiederum die Quirligkeit und Experimentierfreude der Jüngeren genießen – meist jedenfalls!

Besonders inspirierend allerdings wirkten sich die mehrmaligen Besuche des Stöffel-Parks aus. Skizzenblocks und Kamera wurden genutzt, um ja keinen Eindruck zu vergessen – ob es sich  nun um das Eisenhemd, die Vision der Stöffelmaus, die verschachtelte, rostige Industrieanlage oder auch die Spirale aus Basaltsteinen handelt. All das sind Grundlagen für neue Werke, die geschaffen werden wollen. Gezeigt werden sie im Cafe Kohleschuppen des Stöffelparks.

Zeiten für Vernissage und Ausstellung

Die Vernissage findet am Sonntag, 2. September 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen im Stöffel-Park statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis Ende des Jahres 2018 zu den Öffnungszeiten des Café Kohleschuppen zu sehen. 

Öffnungszeiten
Bis einschließlich Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr, bitte melden Sie sich bei der Stöffel-Infothek an. Der Cafébetrieb selbst findet nur an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 bis 18 Uhr statt. 

Kontakt
Der Stöffel-Park ist erreichbar unter Telefon 02661 980 9800. Kontakt zur Künstlerin: Petra Moser Atelier, Scheidter Straße 3, 57577 Hamm/Sieg, Telefon 02682 966395.

(Foto: Atelier Moser)

Direktlink zum Event
08.09.2018 Food-Truck-Event in Enspel (2-tägig)

Das ist ein Renner! Food-Truck-Veranstaltungen sind angesagt, und diese hier am 8. und 9. September 2018 wird die Besucher begeistern. Platz genug ist im Stöffel-Park sowieso. Nähere Informationen folgen.

Direktlink zum Event
14.09.2018 Purple Schulz: Der Sing des Lebens

2017 war das Konzert von Purple Schulz binnen kürzester Zeit ausverkauft.

Wer also 2018 in der Alten Schmiede im Stöffel-Park hautnah dabei sein möchte, sollte sich den 14. September 2018 vormerken und rechtzeitig Karten ordern.

Um sich einzustimmen, gibt's hier einen Bericht von seinem letzten Auftritt im Stöffel-Park.

Der Sing des Lebens

Es gibt nicht viele Künstler, die ihr Publikum auch nach Jahrzehnten noch überraschen. Purple Schulz gehört mit Sicherheit dazu. Mit seiner in Deutschland einmaligen Mischung aus Konzert und Kabarett sorgt der Kölner Songschreiber und Multi-Instrumentalist bei seinem Publikum allabendlich für Standing Ovations.

In seinem aktuellen Programm „Der Sing des Lebens“ begegnet er dem Leben mit Respekt, beißender Ironie oder mit seinem unverwüstlichen rheinischen Humor und singt über Dinge, über die andere noch nicht einmal sprechen.

Mit großer Leidenschaft und Liebe zur Musik trifft Purple Schulz nicht nur den guten Ton, sondern bringt in seinen Texten auch das Leben auf den Punkt. Und das mit hohem Gänsehautfaktor!

Begleitet wird er dabei von seinem unvergleichlich virtuos spielenden Bühnenpartner Markus Wienstroer an Gitarre und Violine.

Sehnsucht, Verliebte Jungs, Kleine Seen... Natürlich wird uns Purple seine Hits nicht vorenthalten. Aber er wiegt uns nicht in der trügerischen Sicherheit der Nostalgie, er ist nicht in den 80ern stehengeblieben, sondern mit uns erwachsen geworden und singt über das, was uns heute bewegt. Aus vollem Herzen. Mit Haltung und Verstand.

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Freitag, 14. September 2018, Konzertbeginn ist 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Preis
Vorverkauf EUR 30, Abendkasse EUR 32

Vorverkauf

(Fotos: Purple Schulz)

Direktlink zum Event
15.09.2018 Lake Society trifft sich im Stöffel-Park

Ein feines Tuning-Team gibt sich am 15. September 2018 ein Rendezvous im Stöffel-Park.

Direktlink zum Event
16.09.2018 Tag des Geotops: Ein tiefer Blick in die Vergangenheit

Am Tag des Geotops, am Sonntag, 16. September 2018, erwartet den Besucher im Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel viel Spaß und Wissenswertes. Treffpunkt für die Exkursion ist an der Stöffel-Infothek. Um 11 Uhr beginnt eine Exkursion für Erwachsene, um 15 Uhr für Familien mit Kindern.

Nutzen Sie das Angebot, um die Welt vor 25 Millionen Jahren kennenzulernen …

Was war denn mit der Umwelt vor 25 Millionen Jahren?

Unglaublich, dass Menschen nach 25 Millionen Jahren noch herausbekommen können, wie damals das Leben und das Klima, die Landschaft aussahen. Doch es ist möglich. Die kundige Gästeführerin, Geologin Stephanie Funk, erklärt, wie das geht. Dazu wird nach Fossilien gesucht und eine Bastelarbeit für Kinder gibt es auch noch.

Auf den Spuren der Fossilien

Die Exkursion dauert rund 2,5 Stunden. Bitte an wettergerechte Kleidung denken. Die Wegstrecke zur Fossillagerstätte beträgt knapp 800 Meter und ist auch mit Rollator, Kinderwagen und Rollstuhl befahrbar. Das Gelände weist einige kleine Steigungen auf. 

Einsteigen in die Welt des Tertiärs

Groß und Klein erfahren im Stöffel-Park ein starkes Stück uralte Heimatgeschichte, obwohl es damals noch keine Menschen gab, die per Smartphone alles festhalten konnten. Und doch ist hier zu sehen, wer hier lebte – manchmal sogar, was er aß, welche Pflanzen ihn umgaben und wie die Landschaft und das Wetter beschaffen waren. Die speziellen Umstände, die uns heute ermöglichen, einen Blick in die geologische Vergangenheit zu werfen, werden natürlich auch erläutert.

Ort
Stöffel-Park

Zeit
Sonntag, 16. September 2018

  • 11 bis 13.30 Uhr für Erwachsene
  • 15 bis 17.30 Uhr für Familien mit Kindern

Kosten
Üblicher Eintritt in den Stöffel-Park

Veranstalter
Stöffel-Park

Kontakt
Telefon 02661 9809800 oder E-Mail.

(Fotos: Röder-Moldenauer)

Direktlink zum Event
16.09.2018 Fotoshooting im Stöffel-Park

Wollen Sie sich mal anders präsentieren? Einen neuen Blick auf sich werfen lassen? Das ist möglich bei einem Fotoshooting im Stöffel-Park am Sonntag, 16. September 2018. Fotografin Natascha Wagner hält dieses Angebot bereit. Ihre kreativen Bilder versprechen ein schönes Erlebnis und ansprechendes Ergebnis – sehen sie selbst: Mehr zu ihr erfahren Sie auf ihrer Homepage.

Infos zum Fototag gibt dieses Poster:

Ort
Stöffel-Park

Zeit
Sonntag, 16. September 2018

Preis
EUR 100 zuzüglich Eintritt

Anmeldung
E-Mail an Natascha Wagner

Direktlink zum Event
05.10.2018 6. Trucker-Treffen: Platz frei für die Trucks (3-tägig)

DAS EVENT IST BEREITS AUSGEBUCHT!
Mehr Lkw können wir leider nicht aufnehmen.

Herzlich willkommen zum 6. Trucker-Treffen, liebe Besucher! Herzlich willkommen zum 6. Trucker-Treffen! Es läuft von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Oktober 2018.

2017 waren rund 300 Trucks auf dem Gelände des Stöffel-Parks in Enspel zusammengekommen. Aussteller und Promis waren da – und viele interessierte Besucher. Wollen Sie wissen wie's war? Den Bericht dazu und Fotos finden Sie hier.

Veranstalter ist wieder der Stöffelverein mit freundlicher Unterstützung mehrerer Sponsoren.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
12.10.2018 Lesung: Niko Paech – Befreiung vom Überfluss

Im Rahmen der Westerwälder Literaturtage ist Professor Niko Paech zu Gast in der Verbandsgemeinde Westerburg. Der Wachstumskritiker ist in der Alten Schmiede im Stöffel-Park, Enspel zu erleben: am Freitag, 12. Oktober 2018, 19.30 Uhr.

Noch ist die Welt nicht bereit, von der Droge „Wachstum” zu lassen. Aber die Diskussion über das Ende der Maßlosigkeit nimmt Fahrt auf. 

Lokale Selbstversorgungsmuster stärken

Nach einer vollen Arbeitswoche möchte man sich auch mal etwas gönnen: ein neues Auto, ein iPad, einen Flachbildfernseher. Und schon steckt man im Teufelskreis aus Konsumwunsch und Zeitmangel. Der stete Ruf nach mehr lässt Rohstoffe schwinden und treibt die Umweltzerstörung voran.

Dabei gelten grünes Wirtschaftswachstum und nachhaltiger Konsum als neuer Königsweg. Doch den feinen Unterschied – hier gutes, dort schlechtes Wachstum – hält Niko Paech für Augenwischerei. In seinem Gegenentwurf, der Postwachstumsökonomie, fordert er, industrielle Wertschöpfungsprozesse einzuschränken und lokale Selbstversorgungsmuster zu stärken.

Raus aus dem Hamsterrad

Ein solches Wirtschaften wäre genügsamer, aber auch stabiler und ökologisch verträglicher. Und es würde viele Menschen entlasten, denen im Hamsterrad der materiellen Selbstverwirklichung schon ganz schwindelig wird.

Zur Person 

Niko Paech ist einer der bedeutendsten deutschen Wachstumskritiker – und er ist authentisch, denn er lebt seine Vision einer „entschleunigten und entrümpelten Welt”. Der Volkswirtschaftler ist seit 2010 Professor an den Universitäten Oldenburg und Siegen. Als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac genießt er einen hohen Bekanntheitsgrund und findet bei einer breiten Öffentlichkeit Gehör.

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Zeit
Freitag, 12. Oktober 2018, Beginn 19.30 Uhr. Einlass ab 19 Uhr, freie Platzwahl

Preis
EUR 5

Vorverkauf

Veranstalter
Kulturbüro Verbandsgemeinde Westerburg mit freundlicher Unterstützung von Immobilien Kessler IBW aus Westerburg

(Foto: privat)

Direktlink zum Event
09.11.2018 Genusstage: Regionale Besonderheiten (3-tägig)

Sie finden wieder statt: Die Genusstage im Stöffel-Park. Dieses Mal sogar an drei Tagen: von Freitag bis Sonntag, 9.–11 November 2018. Eine feine Ausstellermesse gehört zu dem Angebot und ein Genießermenü wird an einem Abend ebenfalls kreiert. Das alles findet vor und in einer besonderen Kulisse statt: dem Stöffel-Park.

Für das Essen liefert die Alte Schmiede den ausgefallenen Rahmen.

Mehr Informationen folgen.

Direktlink zum Event
16.11.2018 Apfelschmaus und Musikgenuss

Eine runde Sache wird das wieder im Stöffel-Park am Freitag, 16. November 2018. Schließlich geht es hier um den Apfel – um Geschmack und Musik und Musik mit Geschmack ... Der Eventservice Die Idee tut sich hier mit dem Musiker Martin Steinmann zusammen.  So kommen die kulinarischen Angebote „mit Apfel” richtig zur Geltung. Hier wird Leib und Seele zusammengehalten.

Der Musiker Martin Steinmann ist im Stöffel-Park lange Jahre als humoristischer Erzähler zu Berühmtheit gelangt. Denn er ist bei der Band @coustics eine feste Größe als weihnachtlicher Denker, Mensch und Comedian gewesen. Doch er hat hier auch schon mal zur Gitarre gegriffen und seine eigenen musikalischen Beiträge gespielt. Die kamen sehr gut an und sind zudem individuell, kein Mainstream! Was könnte man sich Schöneres denken, als Steinmann endlich ausgiebiger zu genießen, dazu ein kleines Apfelgourmetmenüe.    

Der Abend im Stöffel-Park wird sicher ein bleibendes, wohliges Gefühl auslösen. Probieren Sie selbst! 

Mehr Infos zu Preisen und Zeit folgen.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
01.12.2018 Weltenbummler Martin Leonhardt reist mit uns durch Lateinamerika

Weltenbummler Martin Leonhardt zeigt dem Publikum sein „Abenteuer Lateinamerika” am Samstag, 1. Dezember 2018, im Stöffel-Park. Bildgewaltig, spannend, kurzweilig und emotional ist seine Reise, die für ihn „100.000 Kilometer Südamerika – Menschen, Augenblicke, Abenteuer” bedeutete.

Die Motorradtour, Wanderungen, Begegnung mit Menschen in fremden Ländern lässt der Fotograf lebendig nachvollziehen. Martin Leonhardt beginnt um 19 Uhr, Einlass ist jedoch bereits um 17.30 Uhr, dann gibt es schon Leckereien vom Eventservice Die Idee.

Reisen ohne festes Ziel und Zeitdruck

100 Prozent unbegrenzte Freiheit und pures Leben. Eine große Reise ohne zeitlichen Horizont und ohne festes Ziel. Eine verrückte und faszinierende Reise einmal quer durch Lateinamerika. Die Fahrt Leonhardts ist geprägt von großer Spontanität und unerwarteten Ereignissen, Hunderten Nächten in freier Natur, zufälligen Begegnungen und der stetigen Neugier, fremde Länder und seine Menschen zu verstehen. 

Vom Atlantik zum Pazifik, von 0 auf 6000 Meter, von eiskalt bis tropisch heiß. Im verrückten Zickzackkurs verstreichen die Jahre. Und das alles nur, um nach 100 000 Kilometern und 3,5 Jahren festzustellen, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.  

Leonhardt gibt alles her für seinen Traum

„Träume sind zum Leben da, man darf sie nur nicht vergessen!” Martin Leonhardt verlässt im Oktober 2013 sein Heimatdorf Illenschwang bei Dinkelsbühl. Er kündigt seinen Job, verkauft all sein Hab und Gut und verabschiedet sich von Familie und Freunden. Er lässt nichts zurück und startet mit seinem Motorrad alias Katze einen neuen Lebensabschnitt. 

Der Globetrotter erzählt seine Geschichten vom vielleicht schönsten Kontinent unseres Planeten: Lateinamerika. Er durchquert die traumhaften Wüsten der Atacama, das schwindelerregende Altiplano Boliviens, das weite Patagonien, den feuchten Pantanal und das hitzige Amazonasbecken. Die endlose Gran Sabana in Venezuela und der trockene Nordosten Brasiliens bringen ihn an seine Grenzen. 

Ein Umweg von 10.000 Kilometern

Kurz bevor er Südamerika verlassen will, zwingen ihn verschlossene Grenzen auf einen 10.000 Kilometer langen Umweg durch die grüne Hölle. Die hohen Berge Perus, die Vulkane Ecuadors und die Vielfalt Kolumbiens heißen Martin Leonhardt auf ein Neues willkommen. 

Der Abenteurer sucht stetig engen Kontakt zu den Menschen, er besucht ärmste Dörfer, Schulen und durchstreift die unbekanntesten Städte. Er nimmt am Leben teil, um auf schier unglaubliche, bewegende Geschichten zu stoßen. Mit dem Segelschiff führt die Reise weiter nach Kuba und schlussendlich nach Mittelamerika.

Trauer und Freude – im Wechselkurs der Emotionen stellt sich Martin Leonhardt auch vielen persönlichen Herausforderungen. Nach 100.000 Kilometern und 3,5 Jahren stellt er fest, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.

Zur Person: Martin Leonhardt

Leonhardt bereist schon seit seiner frühen Jugend unseren einzigartigen Planten. Auf allen Kontinenten, einschließlich der Arktis und Antarktis, und in mehr als 60 Ländern war er zu Gast. Seine Reisen haben einen sehr abenteuerlichen Charakter. So unternimmt er viele Wanderungen, besteigt hohe Berge oder erkundet die entlegensten Orte mit dem Motorrad.

Seine Fotografien, Erlebnisse und Geschichten teilt er seit 2010 auf dieser Homepage. Er ist Gründer von den Freiheitenwelt Lichtspielen, Referent, Moderator, Autor, Fotograf und Abenteurer in einer Person. Seine Fotografien und Reportagen wurden international publiziert und ausgezeichnet. Seit 2017 ist er auch live vor großer Leinwand mit seinen Geschichten „Abenteuer Lateinamerika” und dem „Projekt Freiheit” zu sehen.

So kommen Sie an das Event

Zeit
Samstag, 1. Dezember 2018, Beginn 19 Uhr. Einlass und Verköstigung ab 17.30 Uhr  

Ort
Stöffel-Park in Enspel im Erlebnismuseum TERTIÄRUM

Kosten
EUR 12 

Karten
Der Vorverkauf startet ab dem 1. Mai 2018 hier:  

Veranstalter
Stöffelverein in Zusammenarbeit mit dem Stöffel-Park

(Fotos: Martin Leonhardt)

Direktlink zum Event
07.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Freitag

+++ leider bereits ausverkauft +++

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

+++ leider bereits ausverkauft +++

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Freitag, 7. Dezember 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event
08.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Samstag

+++ leider bereits ausverkauft +++

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

+++ leider bereits ausverkauft +++

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Samstag, 8. Dezember 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event
09.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Sonntag

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

Gleich die Tickets bestellen!  

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Sonntag, 9. Dezember 2018, Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event

Unsere vergangenen Veranstaltungen geben Ihnen einen Eindruck über die Vielfalt der „Stöffel-Park-Erlebnisse”.